On-Demand Fertigung: Was es ist und Wie es funktioniert

Dieses neue und vielversprechende Fertigungssystem erfüllt die wachsenden Anforderungen sowohl der Hersteller als auch der Verbraucher. Es ermöglicht eine bessere Kontrolle der Produktion und Kostendämpfung.
CNC Machining process

Das Wort „Fertigung“ wird wahrscheinlich mit großen Fertigungsanlagen und Baugruppen mit komplexen Maschinen assoziiert, die ununterbrochen zahlreiche Produkte ausstoßen. Während dieses Fertigungssystem traditionell und allgegenwärtig ist, erfreut sich ein schnell aufkommendes Fertigungsmodell zunehmender Beliebtheit, da es einige der Einschränkungen der konventionellen Fertigung beseitigt. Dieses Modell ist als On-Demand Fertigung bekannt.

Was ist On-Demand Fertigung?

Auch bekannt als Fertigung auf Abruf, kundenspezifische Fertigung oder Cloud-Manufacturing, ist die On-Demand Fertigung ein Fertigungssystem, bei dem Produkte nur bei Bedarf und in der benötigten Menge hergestellt werden. Dieses revolutionäre System steht im Gegensatz zur traditionellen Fertigung, bei der Produkte in großen Mengen hergestellt und in Anlagen gelagert werden, bis sie verkauft, verteilt und ausgeliefert werden.

Manufacturing Facility
Produktionsstätte

Faktoren für das Wachstum der On-Demand Fertigung

Wir befinden uns in einer schnelllebigen Welt, in der die meisten unserer Bedürfnisse, wie z. B. Essen, Wohnen, Transport, usw., dank der Entwicklung der IT- und Logistik-Infrastruktur auf Abruf bereitgestellt werden können. Daher ist der Wechsel von der traditionellen Fertigung zum On-Demand-Modell ganz natürlich.

Der primäre Wegbereiter für die Fertigung auf Abruf sind das Internet und cloudbasierte Technologien. Diese Technologien ermöglichen es Fertigungsunternehmen, fortschrittliche Online-Plattformen zu erstellen, die es Kunden erlauben, Modelle hochzuladen und automatisch generiertes Design-for-Manufacturing-Feedback zu erhalten, zusätzlich zu hochpräzisen Kostenvoranschlägen. Die Plattformen bieten auch ein Mittel zur Kommunikation zwischen Herstellern und Kunden. Ein Beispiel für eine solche Plattform ist die Instant Quoting Engine von Xometry Europe, mit der Sie sofort CAD-Modelle hochladen können, um Angebote einzuholen und Zugang zu einem riesigen Netzwerk von Herstellern auf der ganzen Welt zu erhalten.

Die relativ niedrigen Kosten von On-Demand Fertigungsverfahren wie CNC-Bearbeitung und 3D-Druck tragen auch wesentlich zum Wachstum der Fertigung auf Abruf bei. Traditionelle Fertigungsanlagen bestehen aus mehreren teuren Maschinen. Dagegen sind die Maschinen, mit denen die meisten Auftragsfertigungen durchgeführt werden, relativ kompakt und preiswert, sodass zahlreiche Unternehmen an der Fertigung beteiligt sein können. Dank dieses Geschäftsmodells können kleine Betriebe ihre Maschinen effizienter nutzen, indem sie freie Kapazitäten mit On-Demand-Projekten ausfüllen.

CNC Machining Services
CNC-Bearbeitungsdienstleistungen

Vorteile der On-Demand Fertigung gegenüber der herkömmlichen Fertigung

Die Fertigung auf Abruf hat mehrere Vorteile gegenüber der konventionellen Fertigung. Von diesen Vorteilen profitieren zahlreiche Parteien, darunter Hersteller, Kunden, Endverbraucher und mehr. Einige der Vorteile werden im Folgenden erkundet.

Individuelle Anpassung und geringe Produktionsmengen

Die Bedürfnisse der Endverbraucher sind sehr unterschiedlich, ebenso wie ihre Wünsche und persönlichen Vorlieben. Die On-Demand Fertigung ermöglicht es Herstellern, genau das zu liefern, was ein Kunde in Bezug auf Mengen und Fertigungsspezifikationen wünscht. Das traditionelle Modell der Fertigung macht es im Gegensatz dazu ziemlich unmöglich für einen Kunden, ein maßgeschneidertes Produkt zu beantragen. Das liegt daran, dass die Hardware-Einrichtung in konventionellen Fertigungsanlagen feststeht und es sehr teuer wäre, eine wesentliche Änderung vorzunehmen. Außerdem wäre es sehr unwirtschaftlich, eine kleine Menge von Produkten mit einer traditionellen Fertigungsanlage herzustellen.

Bei der On-Demand Fertigung hingegen kann ein Kunde auch nur einen einzigen Prototyp bestellen, egal wie komplex er ist, und ihn in kürzester Zeit anfertigen und liefern lassen. Die kundenspezifische Fertigung ist in verschiedenen Branchen entscheidend, nicht zuletzt im medizinischen Bereich.

Reduzierung des Lager- und Logistikaufwands für Hersteller

Die herkömmliche Fertigung beinhaltet komplexe Logistikvorgänge. Nachdem ein Produkt in großen Mengen hergestellt wurde, muss der Hersteller über ein ausgeklügeltes und gesichertes Lager-/Inventarsystem verfügen. Hinzu kommt ein umfassendes Vertriebsnetz für die Vermarktung und den Vertrieb der Produkte. Der Hersteller muss außerdem eine Transport-/Logistikinfrastruktur bereitstellen, überwachen und pflegen. All dies trägt zu exponentiell erhöhten Herstellungskosten bei. 

Die On-Demand Fertigung senkt die Logistikkosten erheblich, da der Bedarf an Lagerung, Versicherung, Marketing und Vertrieb von vorgefertigten Produkten entfällt. Man könnte argumentieren, dass die Massenproduktion in der traditionellen Fertigung durch die Skaleneffekte Kosten spart. Das On-Demand-Modell ist jedoch hochflexibel und kann sowohl Einzelanfertigungen als auch Produktionsläufe von Tausenden bedienen.

Storage facility
Lagereinrichtung

Mehr Kontrolle über die Produkte und weniger Verschwendung

In der traditionellen Fertigung wird die Menge der hergestellten Produkte durch eine Schätzung oder die Nachfrage der Verbraucher bestimmt. Diese Schätzung ist anfällig für Fehler, wodurch die Möglichkeit besteht, dass das Angebot die Nachfrage übersteigt. Produkte, die auf Lager gehalten werden, sind auch anfällig für Schäden, saisonale Nachfragerückgänge und unvorhergesehene Umstände. Ein Beispiel dafür ist die Coronavirus-Pandemie im Jahr 2020, bei der einige Hersteller aufgrund von weltweiten Lockdowns mit ihren Produkten festsaßen. Umstände wie diese führen zu Verlusten und erzeugen Abfall, der eine Gefahr für die Umwelt darstellen kann. Im Modell der On-Demand Fertigung gibt es keine Chance, dass das Angebot jemals die Nachfrage übersteigt, da das Angebot immer nur auf Nachfrage erstellt wird.

Die On-Demand Fertigung spart auch eine Menge Ressourcen, welche in die Herstellung von Produkten geflossen wären, die am Ende vielleicht nicht verwendet werden. Die Hersteller können sich darauf verlassen, dass sie 100 % aller hergestellten Produkte verkaufen, da sie nur Produkte herstellen können, die sie bereits verkauft haben.

Fördert die Innovation

Die regelmäßige Interaktion zwischen Kunde und Hersteller, die geringen Durchlaufzeiten, die Flexibilität, die niedrigen Kosten und die betriebliche Transparenz, die für die kundenspezifische Fertigung charakteristisch sind, haben die Geschwindigkeit des technologischen Fortschritts stark verbessert. Innovatoren und Erfinder können Produkte entwerfen und einen einzigen Prototyp mit bemerkenswerter Geschwindigkeit und relativ geringen Kosten herstellen lassen. Der Prototyp kann dann verwendet werden, um das Produkt zu perfektionieren, wodurch eine sehr kurze Zeit bis zur Markteinführung entsteht.

Die Kombination aus CAD und On-Demand Fertigung der großartigen Produkte, die täglich auf den Markt kommen, drastisch erhöht. Sehen Sie sich als Beispiel die Geschichte unseres Kunden an, der es geschafft hat, schnell ein Produkt zur Bekämpfung der COVID-Pandemie zu entwickeln. In der Vergangenheit konnten sich nur große Unternehmen die Kosten leisten, die mit der Erforschung, dem Design, dem Prototyping, dem Testen und der Herstellung eines neuen Produkts verbunden sind. Heute jedoch kann so gut wie jeder, der eine brillante Idee hat, diese in die Realität umsetzen.

Größere Möglichkeiten für kleine und mittlere Technologien

Aufgrund der großen Anzahl von Produkten, die üblicherweise hergestellt werden, sind die Kosten für die Einrichtung einer traditionellen Fertigungsanlage gigantisch, wobei bestimmte Maschinen Millionen von Euro kosten. Die On-Demand Fertigung kann jedoch kostengünstig kleine Stückzahlen bewältigen, die mit weit weniger teuren Geräten hergestellt werden können. Dies gibt kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, kleine Fertigungsstätten einzurichten.

Manufacturing as a service

Die On-Demand Fertigung hat sich zu einem noch effizienteren Fertigungsmodell entwickelt, das als „Manufacturing as a Service“ bekannt ist. Bei diesem Modell bildet ein Netzwerk aus mehreren Fertigungsunternehmen nach Auftrag eine elastische Lieferkette. Die Lieferkette wird von Supply Chain Managern verwaltet, wodurch ein digitales Fertigungsnetzwerk wie Xometry entsteht.

Vorteile des Manufacturing-as-a-Service Modells

Das MaaS-Modell behält alle Vorteile der On-Demand Fertigung bei und bietet einige weitere. Einige der Vorteile von Manufacturing as a Service sowohl für Kunden als auch für Hersteller werden im Folgenden erkundet.

Sofort verfügbare Kapazität

Das MaaS-Modell stellt sicher, dass ein Kunde niemals persönlich nach einem verfügbaren Hersteller suchen muss. Stattdessen findet der Supply Chain Manager oder die Plattform im Auftrag des Kunden einen geeigneten und verfügbaren Hersteller innerhalb des Netzwerks. Mit über 2.000 Herstellern im Netzwerk von Xometry Europe gibt es immer verfügbare Kapazitäten.

Garantierte Kompetenz

Es gibt zahlreiche kundenspezifische Fertigungsverfahren, darunter 3D-Druck, Blechfertigung, CNC-Bearbeitung und viele andere. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Materialien und Nachbearbeitungsvorgängen, die ein Kunde möglicherweise benötigt. MaaS stellt sicher, dass das Projekt eines Kunden immer von dem am besten geeigneten und kostengünstigsten Hersteller bearbeitet wird.

Weniger Arbeit für den Hersteller

Die On-Demand Fertigung eliminiert die meisten der Lager- und Logistikvorgänge, die bei der traditionellen Fertigung anfallen. Marketing, Kundenbeziehungen und die Auslieferung der fertigen Produkte liegen jedoch weiterhin in der Verantwortung des Herstellers. Andererseits werden die Hersteller in einem digitalen Fertigungsnetzwerk von diesen Aufgaben entlastet, da die Supply Chain Manager diese übernehmen. Wenn Sie sich bei Xometry als Hersteller registrieren, übernimmt Xometry die Verantwortung, Kunden zu finden und mit ihnen in Beziehung zu treten und den Herstellern mehr Aufträge zu verschaffen. Nachdem die Produktion abgeschlossen ist, liefern wir auch das fertige Produkt an die Haustür der Kunden. So können Sie sich ausschließlich auf die Fertigung konzentrieren.

Fazit

Während die traditionelle Fertigung immer noch als primäres Fertigungsmodell gilt, revolutioniert die On-Demand Fertigung die Fertigungsindustrie rapide, erhöht die Innovationsrate und macht die Fertigung für Privatpersonen und Unternehmen gleichermaßen zugänglich. Xometry Europe ist als führender Anbieter von On-Demand Fertigungsdienstleistungen bekannt. Über unser Netzwerk von über 2.000 Herstellern bieten wir On-Demand CNC-Bearbeitung, Blechfertigung, Spritzguss, und 3D-Druck mit zahlreichen Nachbearbeitungen für über 60 Materialien an.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments